Deutsche Meisterschaft Hamburg 2014

dm14
25
Aug
2014

Eine überraschende Bronze-medaille sicherten sich Joshua und Jonas Löhr vom Kanusport Köln-Mülheim bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg. Als eines der Boote mit den jüngsten Startern im Feld der 17 Teilnehmer mussten sie im Kajak-Zweier der männlichen Schüler A über 2000 Meter lediglich der Konkurrenz aus Dresden und des Niedersächsischen Schülervereins den Vortritt lassen. “Mit einer Medaille haben wir überhaupt nicht gerechnet. Wir wären schon froh über einen Platz unter den ersten zehn gewesen”, meinten beide. Ganz besonders freute sich Jonas Löhr: “Ich bin froh, dass ich nach dem vierten Platz im Mehrkampf auch noch eine Medaille gewonnen habe.”

In der Einzelwertung des Kanu-Mehrkampfs mit den Disziplinen 100 Meter und 2000 Meter paddeln, 1500 Meter laufen sowie zwei Athletikübungen hatte er um gerade mal 0,3 Punkte den Bronze-Rang verfehlt – den hatte sich sein Bruder Joshua erkämpft.

Gute Finalplatzierungen für die Kölner Rennkanuten gab es auch in der Leistungsklasse. Dort belegte der Trainer der beiden Löhrs, Maël Rengel, im Kajak-Einer über 1000m Platz sechs und im Kajak-Zweier zusammen mit Kai Rendschmidt Platz fünf.

Quelle: Kölner Stadtanzeiger