Die KKM-Staffel bei dem Hiddenseemarathon 2022

 

Drei machten sich auf zum Staffellauf…ach nein, zur Staffel auf dem Wasser. Genau genommen, zu dritt (Ingo, Richard und ich) haben uns getraut, die Hiddenseestaffel zu fahren.


Im Vorfeld konnte man einen leichten Anstieg des Rheinpegels, aber auch des Pegels des Fühlinger Sees beobachten. Der Grund hierfür war, dass mit immenser Lust, diesem Ereignis  entgegenfiebernd….Schweiß floss.
Am Tag X …bin ich bei herrlich ruhigem Seewetter, in den Genuss eines fasst schon erhabenen Startes gekommen.…so mein Gefühl. Nachdem der Start ertönt war, setzten sich die Fahrer der Staffeln, als auch der Marathonfahrer bedächtig, mit ruhigen Schlägen in Bewegung.
Ich fuhr flux 14km und Ingo stand in den Startlöchern bzw. knietiefen Wasser, um sich selbst in die Fluten zu stürzen, um 25km zu fahren.
Alles im allem kann ich nur sagen…schön war`s, mit netten Menschen, welche Spaß am Sport haben, die Zeit zu verbringen.
Meinem Dank gilt Richard, für diese Fahrt durfte ich sein Boot benutzten.


Lieben Gruß Solli

 

...und hier die Staffel aus der Perspektive von Ingo


 






Zurück zu den Berichten
 
 
 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram